Neuigkeiten aus dem Betriebsratsbüro

"Mein Samstag" am Mittwoch

Da staunten wir wohl alle: Am Dienstag wurden wir sehr kurzfristig per Packzettel darüber informiert, dass wir am Mittwoch, 29.06.2016, eine Sonderausgabe des Anzeigenblattes "Mein Samstag" austragen sollten. Sind da die Wochentage durcheinander geraten?

Mitnichten. Zu den Gründen, warum es an einem Mittwoch eine Sonderausgabe geben sollte, kann man nur Vermutungen anstellen (in Gütersloh "freut" man sich z.B. über eine Resthaushaltsabdeckung zur Neueröffnung eines großen Elektronikfachmarktes in Bielefeld...). Dass eine solche Sonderverteilung vor allem in den Bielefelder Innenstadtbereichen zu einer enormen Mehrbelastung führt, dürfte dagegen sonnenklar sein. Weil zumindest der Betriebsrat sich das gut vorstellen kann und weil außerdem Mehrarbeit sowieso mitbestimmungspflichtig ist, haben wir noch am Dienstag unserer Geschäftsführung genau das mitgeteilt und gefordert, man möge das doch noch einmal überdenken.

Die Sonderausgabe ist trotzdem erschienen. Derzeit prüfen wir unsere rechtlichen Möglichkeiten, um solche und ähnliche Vorkommnisse künftig vernünftig zu regeln.

Auskunftspflichtig: Was, Wo und Wozu überhaupt?

In Zeiten wie unseren, in denen so mancher Zusteller von "fremden" Unternehmen angerufen wird, muss man sich schon mal fragen, wer uns eigentlich alles so kennt und was der Gebietsleiter über uns weiß. Viele Daten wie z.B. private Telefonnummern oder E-Mail-Adressen haben wir selbst angegeben, um erreichbar zu sein. Wir wissen aber nicht, ob und wenn ja, wem diese Telefonnummer weitergegeben wurde. Schon das Lohnbüro ist ja in einem anderen Unternehmen!

Vor dem Hintergrund der Bezirksmessungen (siehe Beitrag vom 17.06.2016 - Sollzeit passt nicht? Was bei der Überprüfung zu beachten ist), wo an einer solchen Messung häufig mehrere Unternehmen beteiligt sind, weisen wir darauf hin, dass jeder Mitarbeiter einen gesetzlichen Anspruch darauf hat, zu erfahren, welche Daten über einen selbst wo gespeichert sind und wie sie genutzt werden. Ihr könnt eine solche Frage kurz schriftlich an die Geschäftsführung stellen. Die muss antworten, und zwar vollständig. Und sie muss euch auch sagen, ob sie eure Daten ganz oder teilweise anderen Unternehmen (des Konzerns) zur Verfügung stellt, welche Daten dort gespeichert und wozu genutzt werden.

Bei der Formulierung helfen wir gern, meldet euch bei uns im Büro.

Sollzeit passt nicht? Was bei der Überprüfung zu beachten ist

In jüngster Zeit gab es einige Fälle von Überprüfungen der Sollzeiten in den Bezirken. Treffen kann das jeden, der regelmäßig Mehrarbeit einreicht und dafür entsprechende Vergütung einfordert. Die Überprüfungen werden idR so durchgeführt, dass ein vom Gebietsleiter Beauftragter die Kollegin oder den Kollegen während der Zustellung begleitet und dabei einen GPS-Stick dabei hat, mit dem sowohl Wegstrecke als auch Zeit aufgezeichnet werden. Niemand kann jedoch hinterher nachvollziehen, was mit den aufgezeichneten Daten passiert oder was eigentlich genau aufgezeichnet wurde.

Da mit der Aufzeichnung eine Leistungsüberwachung möglich ist, unterliegt der Einsatz der technischen Geräte (GPS-Stick) der Mitbestimmung durch den Betriebsrat. Das hat unsere Geschäftsführung nicht nur versäumt, sie behauptet sogar, dass innerhalb der NW Logistik solche Geräte gar nicht zum Einsatz kommen und verweigert hierüber Verhandlungsgespräche. Den weiteren Einsatz haben wir daher bis auf weiteres untersagt - nach unserer Ansicht muss zuerst eine Vereinbarung her, die regelt, wie und was gemessen und aufgezeichnet wird und was hinterher mit den aufgezeichneten Daten passiert.

Unsere eindringliche Bitte an euch ist deshalb: Wenn ihr überprüft werdet, auch wenn ihr die Überprüfung selbst wollt, informiert uns bitte sofort!

Wenn Gebietsleiter telefonieren... (Teil 2)

... lässt das nicht immer Gutes erahnen. Derzeit häufen sich offenbar Anrufe bei Zustellern vor allem in Espelkamp. Dort wird versucht, mit der Ankündigung einer Gebietsschließung zum 31.07. einen Wechsel in die NW Medien-Service Nord zu erreichen. Bisher hat der Betriebsrat noch keine offizielle Information über eine solche Schließung von der Geschäftsführung erhalten. Bitte meldet euch bei uns, wenn ihr angerufen werdet oder sogar etwas Schriftliches bekommt!

weitere PLZ gekündigt: 32312 Lübbecke fällt weg

Die NW hat der NW Logistik den Zustellauftrag für die PLZ 32312 Lübbecke zum 30.06.2016 gekündigt und exklusiv an die NW Medien-Service Nord vergeben. Die meisten betroffenen Kolleginnen und Kollegen haben sich für einen Wechsel entschieden, alle anderen werden von uns persönlich beraten.

Der Betriebsrat erhält weiterhin nur sehr spät Informationen zu den Betroffenen, Briefe an und Anrufe bei den Kolleginnen und Kollegen gehen seltsamerweise deutlich schneller. Deshalb bitten wir euch um Mithilfe - in allen Gebieten: Meldet euch bei uns, wenn ihr angeschrieben oder angerufen werdet!

Update: Leistungen aus gekündigten Betriebsvereinbarungen einfordern

Eine halbwegs gute Nachricht für alle, die schon seit mindestens 11 Jahren ununterbrochen bei uns Zeitungen tragen: Die von der Geschäftsführung zum 30.06.2016 gekündigten Betriebsvereinbarungen "Jubiläumsgeld" und "vermögenswirksame Leistungen" (siehe Beitrag vom 06.04.2016 - Geschäftsführung kündigt Betriebsvereinbarungen) gelten evtl. für euch doch weiter!

Die rechtliche Bedeutung ist so: Durch den Betriebsübergang im Jahre 2005 (von der NW zur NW Logistik) und da es außerdem keine neue Regelung mit dem Betriebsrat gibt, sind diese Betriebsvereinbarungen Bestandteil der bis 2005 geschlossenen Arbeitsverträge geworden.

Kleiner Wermutstropfen: Ihr müsst die Leistungen selbst einfordern und notfalls einklagen, der Betriebsrat kann das nicht stellvertretend für euch machen. Eure Chancen sind aber gut und wir beraten euch gerne!

noch kein Ergebnis zum Erhalt der gekündigten Betriebsvereinbarungen

Dass unsere Geschäftsführung anderer Ansicht ist als wir, ist grundsätzlich nichts Neues. Daher verwundert es auch nicht, dass sie für die zum 30.06.2016 gekündigten Betriebsvereinbarungen "Jubiläumsgeld" und "vermögenswirksame Leistungen" (siehe Beitrag vom 06.04.2016 - Geschäftsführung kündigt Betriebsvereinbarungen) keine Nachwirkung sieht.

Wir sind derzeit dabei, weitere Möglichkeiten auszuloten, um diese Betriebsvereinbarungen am Leben zu erhalten. Evtl. muss sogar ein Arbeitsgericht entscheiden. Wir berichten, wenn es was Neues gibt.

Wenn Gebietsleiter telefonieren...

... lässt das nicht immer Gutes erahnen. Derzeit häufen sich offenbar Anrufe bei Zustellern vor allem in Lübbecke. Dort wird versucht, mit der Ankündigung einer Gebietsschließung zum 30.06. einen Wechsel in die NW Medien-Service Nord zu erreichen. Bisher hat der Betriebsrat noch keine offizielle Information über eine solche Schließung von der Geschäftsführung erhalten. Bitte meldet euch bei uns, wenn ihr angerufen werdet oder sogar etwas Schriftliches bekommt!

Nicht verpassen: Betriebsversammlungen

Bitte denkt dran, unsere Betriebsversammlungen für das zweite Quartal 2016 finden am 1. Juni in Lübbecke und am 2. Juni in Bielefeld statt, Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Während der Sprechstunde nach den Betriebsversammlungen stehen wir euch für persönliche Gespräche zur Verfügung. Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

und wieder Gebiet gekündigt: 32584 Löhne

Zum 31.05.2016 fallen alle Bezirke in Löhne an die NW Medien-Service Nord. Wieviele Kolleginnen und Kollegen der NWL betroffen sind, wissen wir noch nicht, denn eine entsprechende Liste erhalten wir erfahrungsgemäß erst kurz vor dem Ende. Die Geschäftsführung hat aber bereits (weitestgehend zeitgleich mit der Info an den Betriebsrat) alle Betroffenen angeschrieben. Ob die Zeit zwischen diesem Info-Schreiben und der Übergabe der "Rest"-Liste an den Betriebsrat genutzt wird, möglichst viele zu einem Wechsel in die NW Medien-Service Nord zu bewegen?

Wir beraten euch trotzdem (wenn ihr wollt): Am 10. Mai findet in Löhne im Brückenhaus (Schützenstr. 17) unsere Betriebsversammlung mit anschließender Sprechstunde statt. Bitte nutzt dieses Angebot!

Termine

20.09.2016 ArbG Bielefeld, Kammertermin i.S. Gemeinschaftsbetrieb (öffentlich)

Newsletter

keine Neuigkeiten mehr verpassen?

Anmeldung zum Newsletter
Newsletter-Archiv